Medien & Bildung

In der von Medien durchdrungenen Alltagswelt benötigen wir nicht nur Fähigkeiten des generellen sozialen Miteinanders, sondern eine kritisch-reflexive Medienkompetenz. Es reicht nicht aus, Medien wie Smartphone und Co. „bedienen“ und Medienangebote wie WhatsApp, TikTok oder andere soziale Online-Medien als Tools benutzen zu können. Viel mehr geht es darum, die Strukturen unserer Mediengesellschaft verstehen und kritisch beurteilen zu können. Kurz um: Wir wollen selbstbestimmt an unserer medialen Umwelt teilhaben können. Von 2011 an konzipierte ich deshalb Fortbildungen, Workshops und Bildungsmaterialien für die schulische und außerschulische Medienkompetenzförderung und arbeitete mit an medienpädagogischen wissenschaftlichen Studien.

Ich habe mich vor allem mit gesellschaftlich problematischen Phänomenen wie Hate Speech, Inzivilität, Fake News und Cybermobbing befasst – ebenso mit Urheberrecht und dem Recht am eigenen Bild. Bei KF Education führte ich dazu Präsenz- und Online-Seminare durch, unter anderem für verschiedene SAEK (Sächsische Ausbildungs- und Erprobungskanäle), die DKJS (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung Sachsen) und MeKoSax (Medienkompetenz für Sachsen). Für den Landesjugendring Thüringen erstellte ich in der Reihe JUGEND PRÄGT Praxismaterialien zu den politischen Themen Meinungsbildung sowie Wahlen.

Bildungsprojekte verknüpfte ich auch mit aktivier Medienarbeit. Indem Lernende eigene Medienprodukte wie Podcasts, Videoclips oder kleine Webseiten erstellen, können sie ein Thema tiefergehend durchdringen. Ein Beispiel hierfür ist mein Projekt #NoHateNoFake | Video-Blogs von Jugendlichen gegen Hate Speech und Fake News im Netz bei klangumfang | Büro für Medien und Kultur, im Rahmen der SLM-Förderung: „Hass im Netz – Medienkompetenz als Werkzeug gegen Hate Speech, Manipulation und Stimmungsmache in Sozialen Medien“. Auf der Projektwebseite stehen sämtliche Unterrichtsmaterialien zur freien Verfügung.

Bei medienblau koordinierte ich unter anderem Fortbildungsreihen für Lehrkräfte zu den Themen Neue Medien, Jugendmedienschutz und aktive Medienarbeit. Hier zählten unter anderem die LPR Hessen und Klicksafe zu meinen weiteren Projektpartner:innen.